Du liebst den Sport und kannst nicht ohne ihn? Dann bist du bei unseren Jugendreisen Deutschland genau richtig. Unsere Kletterreisen, Surfreisen und Kitereisen verlangen Dir alles ab. Adrenalin pur und jede Menge Action erwarten dich bei unseren Jugendreisen Deutschland in den Sommerferien. Zeig uns was du kannst und gehe gemeinsam mit uns an deine Grenzen. Der Sommer ist nicht nur zum relaxen da – wir zeigen dir warum du dabei sein musst.

Betreute Jugendreisen Deutschland – es gibt viel zu bieten

Immer wieder wird darüber gestritten, was das perfekte Anlaufziel für eine betreute Jugendreisen Deutschland während der Schulferien ist. Dabei wäre es doch vollkommen falsch, dies auf lediglich ein Urlaubsland einzugrenzen. Schließlich gehört es zum Reisen, dass man sich verschiedene Orte anschaut und so den individuellen kulturellen Horizont erweitert. Insofern sollte man sich keinesfalls auf nur ein Urlaubsziel beschränken, sondern stattdessen möglichst viele Facetten der Welt ansehen. Speziell für das Teenageralter gibt es einige Länder, die dank ihrer Gegebenheiten als äußerst empfehlenswert gelten. Man spricht von Spanien, von Italien und von Kroatien, gelegentlich auch von Ungarn in den Sommermonaten und von Österreich, der Schweiz und Tschechien im Winter. Neuerdings ganz oben auf der Beliebtheitsskala findet sich auch die Heimat. In der Tat kann Deutschland dank der vielen unterschiedlichen Möglichkeiten wirklich ein ideales Urlaubsziel für Jugendliche darstellen. Das Reisen innerhalb der Landesgrenzen hat viele Vorteile und in einigen Regionen geht wirklich die Post ab.

Deutschland – Ein Reiseland mit viel Unterhaltung und Angebot

Die zentrale Frage ist: Was erhofft man sich von einer Jugendreise in den Schulferien? Natürlich herrscht von der Ostsee bis zum Bodensee kein mediterranes Feeling, wie man es in der Toskana oder auf den Balearen wiederfindet. Paella gehört wohl ebenso wenig zum Urlaubsangebot. Sowohl, was die täglichen Sonnenstunden angeht, als auch die leckeren Genüsse – in Deutschland muss man trotzdem auf nichts verzichten. Das gilt ohne Frage auch für die Unterhaltungsebene. In Sachen breitem Sportangebot und den kulturellen Gegebenheiten herrscht gigantische Abwechslung, so dass sich die täglichen Freizeitbeschäftigungen stets aus einem unglaublich breiten Angebot herauskristallisieren können. An der Ostsee rücken da natürlich die Wassersportarten in den Vordergrund. Surfen und Wasserskifahren kann man in Deutschlands Norden genau so gut wie an der Riviera. In den Deutschen Gebirgen hingegen steht die Trendsportarten Klettern ganz hoch im Kurs. Die vielen einzelnen Freizeitparks müssen sich auch nicht wirklich verstecken. Immer einem bestimmten Thema zugeordnet, sorgen sie für Spaß und Spannung. Ein weiterer Schritt, der Deutschland mittlerweile zu einem tollen Urlaubsland auch für die jugendliche Garde macht, ist die Ausweitung des abendlichen Partyprogramms. In den Diskotheken finden sich mittlerweile regelmäßig selbst internationale Topacts ein. Diese heizen die Bühnen des Landes derart ein, dass sich niemand mehr nach der Klassenfahrt nach Lloret de Mar sehnt.

Das Reisen in Deutschland bietet Vorteile ohne Ende

Natürlich gibt es für betreute Jugendreisen innerhalb Deutschlands zahlreiche Argumente, die jeden reisewilligen Teenager und seine Eltern überzeugen werden. Dies geht bereits bei der Anreise los, die naturgemäß nicht ganz so lange ausfällt. So sind sieben Urlaubstage echte Urlaubtage und werden nicht durch einen unnötigen An- bzw. Abreisetag minimiert. Zudem können sich Jugendliche und ihre Familien sicher sein, dass die angepriesene Qualität der Unterkunft in Deutschland auch in der Realität keinen Wunsch offenlässt. In anderen Ländern herrschen dahingehend andere Standards. Überraschungen sind dabei keine Seltenheit. Das betrifft auch die landestypischen Gewohnheiten, denn so manche Eigenart kann schon einmal zur negativen Erfahrung für den jungen Urlauber werden. Sprachbarrieren, die innerhalb der Heimat tendenziell eher nicht behindern, leisten ihr Übriges. Kurz gesagt: In Deutschland weiß man ganz genau, was man für seine Reisekosten bekommt. Da Jugendliche das erste Alleinreisen oftmals selbst zusammensparen, bleiben böse Erfahrungen hinsichtlich der eigenen Finanzen weitgehend kalkulierbar. Viel Spaß und große Unterhaltung bringt die Reise dennoch.